Häufige Fragen 2018-06-07T14:06:33+00:00

Häufige Fragen

Wir versuchen alle wiederkehrenden Fragen hier zu beantworten.
Sollte Deine Frage hier nicht beantwortet werden, schreib uns einfach eine E-Mail.

Ja. Salsa, Bachata, Kizomba und Discofox sind Paartänze. Eine/n Tanzpartner/in mitzubringen ist aber keine Vorraussetzung, um am Unterricht teilnehmen zu können. Wir versuchen auf ein ausgewogenes Verhältnis zu achten und sind gerne bei der Tanzpartnersuche behilflich.
Es gibt bei uns keine Kleidungsvorschriften. Jeans und T-Shirt oder ein schönes Kleid – jeder kommt wie er mag. Bei Schuhen empfehlen wir glatte Sohlen, bitte keine Turnschuhe. Langfristig sind natürlich Tanzschuhe empfehlenswert.
Es gibt keins. Ganz verschiedene Menschen unterschiedlichen Alters tanzen und lachen miteinander! Die bunte Mischung ist reizvoll und immer wieder spannend und neu. Salsa macht einfach allen Spaß!
Die Mindestteilnehmerzahl ist 3 Paare und maximal 14 Paare. Im Durchschnitt finden sich 5 – 10 Paare in den Kursen.
Wir haben je nach Stundenplan geöffnet und keine festen Bürozeiten. Telefonisch oder per E-Mail sind wir jederzeit erreichbar und rufen alsbald zurück, wenn Du eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterläßt.
Für Studenten, Schüler und Auszubildende.
Alles ist erlernbar, genauso wie Schwimmen und Fahrradfahren. Wir tun unser Bestes, um unsere Schüler dort abzuholen, wo sie stehen, und ihnen die ersten Schritte so leicht wie möglich zu machen. Jeder, der es ausprobieren will, ist herzlich willkommen!
Wir veranstalten jeden Freitag, ab 22 Uhr, eine Salsa Party im Club Samba in Winnenden. Ob Tanzschüler oder Gast, jeder ist herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.
Sofort nach der ersten Stunde! Es ist einer der häufigsten Irrtümer, wenn man „den Kurs fertig machen möchte“ und erst danach beabsichtigt auf die Partys zu gehen. Am Anfang ist es wichtig, rhythmussicher zu werden und die Schritte solange zu üben, bis man nicht mehr darüber nachdenken muss.
Ja, natürlich. Rufe uns zwecks Terminvereinbarung an!